MEDIZINISCHE GENANALYSEN

Genanalysen dienen der Vorsorge, Früherkennung und Behandlung von Krankheiten und können dabei unterstützen angeborene Krankheitsrisiken zu neutralisieren.

Eine Analyse der relevanten Gene kann dabei helfen, die Wahrscheinlichkeit für eine Erkrankung zu ermitteln. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse lassen sich dann unter anderem nutzen, um frühzeitig geeignete Vorsorgemaßnahmen zu ergreifen.

Die Probe wird durch einen Mundabstrich gewonnen und an das Labor geschickt. Dieses analysiert die eingeschickte Probe. Es werden die Genvarianten, von denen man weiß, dass sie für die individuellen Risiken eine große Rolle spielen, untersucht.

Anhand der Ergebnisse lässt sich ermitteln, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass ein Patient eine Erkrankung erleidet, und welche Maßnahmen im Hinblick auf die Zufuhr von Antioxidantien sowie die allgemeine Ernährung ergriffen werden sollten.

Nach erfolgreich durchgeführter Analyse werden die Testresultate in einem übersichtlichen schriftlichen Bericht zusammengefasst. Es werden zudem konkrete Empfehlungen für eine wirksame Prävention gegeben.

Auf diese Weise können die einzelnen Analysen dabei helfen, vorhandene Risiken frühzeitig zu erkennen und den persönlichen Lebensstil dementsprechend anzupassen.

Die abgenommene Probe wird auf Risiken aus den unterschiedlichsten Gesundheitsbereichen untersucht:

Ernährung: Auf diese Weise erhalten wir wichtige Informationen über individuelle Stärken und Schwächen, die einen Einfluss auf die Verwertung verschiedener Nährstoffe haben und bei der Auswahl der richtigen Lebensmittel berücksichtigt werden sollten.

Gewichtsabnahme: Die Analyse gibt Aufschluss darüber, welchen Einfluss die Gene auf das Körpergewicht haben und zeigt welche individuellen Anpassungen zu einer erfolgreichen Gewichtsreduktion führen.

Alzheimer Analyse gibt Aufschluss darüber, wie hoch das individuelle Risiko für ein Erkranken an Alzheimer ist.

Macula Degeneration Analyse

Brustgesundheitsanalyse zeigt, wie hoch das individuelle Risiko, an Brustkrebs zu erkranken, ist und hilft dabei, eine optimale Prävention und Behandlung zu gewährleisten.

Glutenanalyse gibt Aufschluss darüber, ob aufgrund eines Gendefekts ein erhöhtes Risiko für eine Glutenunverträglichkeit besteht.

Eisenanalyse gibt Aufschluss darüber, ob der Körper zu viel Eisen aufnimmt und das Risiko für ein Erkranken an Hämochromatose erhöht ist.

Gelenksanalyse zeigt ein erhöhtes Risiko für entzündliche Erkrankungen der Gelenke an.

Laktoseanalyse zeigt, ob eine Laktoseintoleranz besteht.

Prostatagesundheit gibt Aufschluss darüber, wie hoch das Risiko für ein Erkranken an Prostatakrebs ist.

Darmgesundheit ermittelt das individuelle Darmkrebsrisiko.

Depressionsanalyse

Lungengesundheit ermittelt das individuelle Lungenkrebsrisiko.

Hautanalyse zeigt das individuelle Risiko für ein Erkranken an Hautkrebs an.

Medikamentenanalyse zeigt, bei welchen Arzneimitteln Nebenwirkungen wahrscheinlich sind und hilft so dabei, die passende Behandlungsstrategie zu finden.

Herzkreislauf/Blutdruckanalyse gibt Aufschluss darüber, wie hoch das individuelle Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen und Blutdruckerhöhung ist.

Thromboanalyse gibt Aufschluss darüber, ob Defekte an relevanten Genen zu einem erhöhten Thromboserisiko führen.

Diabetes Analyse zeigt das Risiko für ein Erkranken an Diabetes an.

Osteoporose Analyse ermittelt, wie hoch das Risiko für Osteoporose ist.

Toxo Analyse gibt Aufschluss darüber, wie der Körper Schadstoffe neutralisieren kann und wie sich die Entgiftung optimieren lässt.

JETZT ONLINE
TERMIN BUCHEN

TERMIN
VEREINBAREN

ORDINATIONSZEITEN

Montag 15:00–18:00 Uhr
Dienstag 08:00–14:00 Uhr
und 16:00-19:00
Mittwoch 08:00–15:00 Uhr
Donnerstag 08:00–12:00 Uhr
Freitag 08:00–14:00 Uhr
und nach Vereinbarung

AKTUELLES

Kontakt

AdresseMaria-Treu-Gasse 2/2
1080 Wien

Telefon0670 6082270

e-Mail praxis@drstoessl.at